Sie sind hier:

Vermittlung

Leitbild

Hauptziele

Planung

Information

Tierauswahl

Tierschutz

Tierpflege

Erfahrungsbericht

Statistik

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Ihr Weg zu uns

Impressum

VAZ-Aquaristik-Leitbild – Raum für Mensch und Tier
Das Leitbild soll Richtlinien für die Aquaristik bieten. Die Natur soll Vorbild sein.

Zitat: "Tierliebe bedeutet, Eigenarten und Bedürfnisse der Tiere kennen zu lernen und den Verzicht auf Befriedigung unserer eigenen Wünsche, die meist auf viel körperliche Berührung abzielen. Unter echter Tierliebe verstehen wir Freude am Tier unter grösstmöglicher Rücksichtnahme auf seine biologischen Erfordernisse." (nach Prof. Dr. Dr. H. Hediger)

Blinde Höhlensalmler im Artaquarium


Die Tiere sind eine kostbare Leihgabe der Natur, die im Interesse der Art und ohne kommerziellen Hintergrund betreut werden sollen.
Die ideale Welt wäre eine Welt, die eine Tierhaltung nicht nötig hätte. Tierhaltung ist indes heute so wichtig wie noch nie zuvor, denn:

1. Durch die Verstädterung verliert der moderne Mensch den Zugang zur Natur. Ein Aquarium kann ein "Notausgang zur Natur" darstellen (in Anlehnung an Hediger).
Tierfilme bilden eine Ergänzung, aber keinen Ersatz für den unmittelbaren, Kontakt mit Tieren in Aquarien.

2. Durch die Naturentfremdung entsteht beim modernen Menschen ein Wissensdefizit, das durch die Aquarienpflege sehr wirkungsvoll bekämpft wird.

3. Durch Zunahme der Weltbevölkerung und Verbesserung des Lebensstandards werden Naturbiotope unwiederbringlich zerstört - z. B. 33 Hektar Tropenwald pro Minute. Nicht nur deswegen werden in beschränktem Masse auch bei Fischen Erhaltungszucht-Programme durchgeführt. Dies ist jedoch eine Zooaufgabe und in Heimaquarien, nach dem heutigen Stand der Dinge, kaum (nur vereinzelt) durchführbar.


Das VAZ-Leitbild basiert auf dem Leitbild des Zoo Frankfurt,
von Direktor Dr. Christian R. Schmidt, mit Bewilligung vom 22. Februar 2006